Grillwurst – RÜCKWÄRTS Grillen

Ihr fragt euch sicher, was soll das? Nicht nur Steaks kann man rückwärts Grillen, sondern auch Würstchen. Mit meiner Methode habt ihr immer die perfekten Würstchen fertig, wenn ihr sie benötigt. Kein Gast, Freund oder die Familie muss auf ihre Wurst warten, denn DU Bist vorbereitet.

Ich war auf einer Veranstaltung, wo wir Pulled Pork in großen Mengen zubereiten und herausgeben sollten. Wir hatten dazu 4 Wassersmoker und eine kleineren Smoker mit einer Feuerbox dabei, das ist der Vorbau am Smoker, wo man Holz oder Briketts einfüllt um den großen Garraum mit Hitze zu versorgen. Die Feuerbox ist oberhalb mit einem kleinen 30x40cm großen Rost zum direkten Grillen ausgestattet gewesen.

Warum erzähle ich euch das so ausführlich? Auf der Veranstaltung selber wurde der Veranstalter selber mit so vielen Gästen überrascht, dass er mit seiner Wurstbraterei nicht mehr nachgekommen ist. Wir sollten da einspringen und ihn dabei unterstützen.

Auf dem Grillrost von 30x40cm braucht man ja gar nicht erst anzufangen, Würstchen zu Grillen.

Und hier kam mir dann die Idee, wir grillen die Würstchen rückwärts.

Wie das geht? DASS zeige ich euch in meinem Video.

Grillwurst – Rückwärts Grillen

Erst garen wir sie, dann ziehen wir sie rucki zucki über den Grillrost der Firebox.

Da wir das Pulled Pork schon zum Warmhalten gelegt hatten konnten wir die Smoker die noch mit 130 Grad vor sich hin liefen mit massenhaft Würstchen füllen und eine Weile darin garen lassen.

Denn Würstchen müssen ja nicht nur Braun und lecker werden, sie sollten auch von Innen gar und warm sein. Warum also nicht einfach umdrehen. Platz zum Garen war reichlich da, nur der Platz zum Bräunen war arg klein. Schwups das Feuer der Feuerbox auf Maximum und die vorgegarten Würstchen im Eiltempo gebräunt und rausgegeben.

So mache ich das heute noch immer da, wo die Grillfläche eigentlich zu klein zum direkten Grillen ist, aber es eine Möglichkeit gibt, die Würstchen vorzu garen.